• 7.2 keyvisual always on

Always on - Mobil und online.

Daimler läutet die neue Ära der Konnektivität im Auto ein. Als weltweit erster Hersteller bieten wir eine umfassende iPhone-Integration ins Fahrzeug. So kann der Fahrer seinen digitalen Lebensstil unterwegs fortführen – das gefällt nicht nur der Generation Facebook. Onlinedienste im vernetzten Auto machen zudem unser Mobilitätskonzept car2go und die Elektromobilität noch einfacher und effizienter. Wir gestalten digitale Fahrkultur.

  • »Ob Bus, Straßenbahn, Taxi oder ein smart von car2go: moovel treibt die intelligente Vernetzung urbaner Mobilität konsequent voran. Bestehende Ressourcen lassen sich so viel besser nutzen.«
    Wilfried Steffen, Leiter Daimler Business Innovation

  • Einfach mobil: Ende 2012 waren 270.000 Kunden in 18 Städten Europas und Nordamerikas begeistert von car2go. Die Fahrzeuge lassen sich mit dem Smartphone buchen.

  • Die innovative Mobilitätsplattform moovel kann über eine App oder mobile Website auf vielen Smartphones ganz einfach genutzt werden.

  • Connected Services: mit Spaß elektrisch unterwegs.
    Die smart drive app macht das iPhone zum multimedialen Bordcomputer. Speziell für den smart fortwo electric drive gibt es zudem weitere maßgeschneiderte Funktionen. Mit diesen lässt sich der Ladezustand im Fahrzeug oder am PC kontrollieren und steuern. Passend zur Batterieladung werden erreichbare Ziele und öffentliche
    Ladestationen angezeigt. Über die Vehicle-Homepage sogar auf einer interaktiven Karte in 3-D-Ansicht.

Connected Services: mit Spaß elektrisch unterwegs.
Die smart drive app macht das iPhone zum multimedialen Bordcomputer. Speziell für den smart fortwo electric drive gibt es zudem weitere maßgeschneiderte Funktionen. Mit diesen lässt sich der Ladezustand im Fahrzeug oder am PC kontrollieren und steuern. Passend zur Batterieladung werden erreichbare Ziele und öff entliche
Ladestationen angezeigt. Über die Vehicle-Homepage sogar auf einer interaktiven Karte in 3-D-Ansicht.

Die vernetzte Welt ermöglicht noch mehr Flexibilität und Freiheit. Daimler nutzt als Vorreiter die enormen Innovationspotenziale an den Schnittstellen von Kommunikation und Mobilität.

Das Auto wird mehr und mehr zum intelligenten, digitalen Begleiter, der nicht nur mit- und vorausdenkt, sondern auch den Fahrer unterwegs in sein soziales Netzwerk und in die unmittelbare Umgebung einbindet. Diesen »Digital Drivestyle« ermöglichen das Internet und mobile Endgeräte sowie die innovativen Telematiksysteme und Apps von Mercedes-Benz.

Digitaler Lifestyle

So wie ein Smartphone weit mehr sein kann als nur ein Kommunikationsmittel, so kann ein intelligentes Auto viel mehr sein als nur ein Transportmittel. Über die Mercedes-Benz Apps kann der Fahrer im Auto sicher und komfortabel auf multimediale Inhalte wie Musik, Nachrichten, Wetterdaten, Aktienkurse oder Facebook- und Google-Angebote zugreifen. Die Telematiksysteme von Mercedes-Benz stellen diese Daten umfassend bereit.

Mit mbrace2 steht Mercedes-Benz Fahrern in den USA die neueste Telematikgeneration zur Verfügung. mbrace2-Nutzer können Informationen posten und recherchieren oder aus der Ferne Kontakt mit ihrem Auto aufnehmen. Etwa, um via Smartphone oder PC ihr Auto zu orten, Fahrzeugservicedaten abzurufen oder Routenplanungen zu senden. Das Multimediasystem COMAND mit Internetbrowser, Audio-, Telefon- und Navigationsfunktionen eröffnet in europäischen Mercedes-Benz Fahrzeugen den Zugang zur digitalen Lebenswelt.

Mercedes-Benz verleiht dem iPhone Räder. Durch die App »Digital DriveStyle« und das »Drive Kit Plus« bindet Mercedes-Benz als weltweit erster Hersteller das iPhone konsequent in das Fahrzeug ein. Damit haben die Fahrer Zugriff auf die Inhalte ihres iPhone sowie auf weitere Onlinedienste. Eine Innovation, die in der neuen A-Klasse von Mercedes-Benz Premiere feierte und den digitalen Lebensstil nun sukzessive in alle unsere Fahrzeuge bringt.

Optimal von A nach B mit neuen Mobilitätsformen. Die Mobilität von morgen gestaltet Daimler durch eine immer engere Vernetzung innovativer Mobilitätsangebote mit hohem Kundennutzen. Ein Baustein ist die wegweisende Mobilitätsplattform moovel, die im Jahr 2012 in Berlin und in Stuttgart gestartet ist und 2013 weiter ausgebaut wird. moovel verknüpft private und öffentliche Mobilitätsangebote, die über das Smartphone via moovel-App oder mobiler Website neutral angezeigt werden.

moovel

Die Fahrzeuge und Mobilitätskonzepte von Daimler werden intelligente Bestandteile des weltweiten digitalen Informationsflusses. Das von Daimler entwickelte und marktführende Mobilitätskonzept car2go wird konsequent erweitert. Durch die Zusammenarbeit mit Partnern können außer den car2go smarts nun auch Taxen über die car2go App gebucht werden. (Vgl. Alles inklusive)