• 7.1 keyvisual angriff

Angriff - Die neue A-Klasse.

Die Kompaktklasse-Offensive von Daimler gewinnt weiter an Fahrt. Nach dem erfolgreichen Auftakt durch die neue B-Klasse erhöhen wir die Drehzahl: Mit dem Auftritt der jung, progressiv und sportlich gestalteten A-Klasse steigern wir die Dynamik der Premiummarke Mercedes-Benz. Auch das atemberaubende viertürige Coupé CLA erobert bereits die Herzen unserer Kunden. Wir machen den Pulsschlag einer neuen Generation spürbar.

  • Mit ihrer sportlich-expressiven Front und der starken Pfeilung ist die Mercedes-Benz A-Klasse das neue, aufregende Gesicht in der Menge.

  • Auch beim Heck zeigt sich das ausdrucksstarke Design, das mit einer exzellenten Aerodynamik zusammenspielt. So betonen die Heckleuchten die Breite und verbessern gleichzeitig die Fahrzeugströmung.

  • Unverwechselbar ist die Skulptur der neuen A-Klasse mit ihren Charakterlinien, definierten Kanten und straff gespannten Oberflächen. Faszinierende Formen, die von Hand aus Ton gestaltet wurden.

Unverwechselbar ist die Skulptur der neuen A-Klasse mit ihren Charakterlinien, defi nierten Kanten und straff gespannten Oberflächen. Faszinierende Formen, die von Hand aus Ton gestaltet wurden.

Die neue A-Klasse ist ein klares Statement zur Dynamik von Mercedes-Benz. Neu bis ins letzte Detail, setzt sie in ihrem Segment den Maßstab in puncto Design und Technik.

Daimler setzt mit der neuen A-Klasse von Mercedes-Benz auf Angriff im umkämpften Kompaktwagensegment. Der neue Kompakte duckt sich 160 mm tiefer als der Vorgänger auf die Straße und zeigt auch sonst viele neue Seiten. So verkörpern das expressive Design, die anspruchsvolle Ausstattung und das einzigartige Fahrgefühl den emotionalen Charakter der jungen Fahrzeuggeneration mit Stern. Die neue A-Klasse ist ein echter Mercedes-Benz – kompakt in der Form und mit einem großen Potenzial, neue Märkte und Kunden zu gewinnen.

Neue Mercedes-Benz A-Klasse 2012

Die Chance, mit einem weißen Blatt Papier zu beginnen, gibt es in der Autoentwicklung nicht oft. Die Designer und Ingenieure von Daimler haben diese überzeugend genutzt. Sicht- und spürbar läutet Mercedes-Benz mit der neuen A-Klasse die Verjüngung der Modellpalette ein. Die beim Concept A-CLASS vorgestellte, radikale Formensprache wurde konsequent in Serie umgesetzt. Damit präsentiert sich der kompakte Sportler in einem Design, so progressiv wie kein anderer in dieser Klasse.

  • »Außer dem Supersportler SLS war die Natur in der ersten Designphase eine ganz wichtige Inspirationsquelle. Wie der Wind etwa Dünen zu einer Skulptur formt – großartig.«
    Mark Fetherston, Designer der A-Klasse. Er arbeitete davor auch am Design des SLS AMG.

»Außer dem Supersportler SLS war die Natur in der ersten Designphase eine ganz wichtige Inspirationsquelle. Wie der Wind etwa Dünen zu einer Skulptur formt – großartig.«
Mark Fetherston, Designer der A-Klasse. Er arbeitete davor auch am Design des SLS AMG.

Ästhetik und Funktion in Perfektion. Den Sprung in eine neue Ära markiert auch das Interieur der A-Klasse. Das innovative Design, die sportiven Details und die hochwertigen Materialien belegen: Der neue Kompakte ist Premiumklasse.

Spitze in Sicherheit und Lifestyle. Als echter Mercedes-Benz bietet die neue A-Klasse eine Vielzahl an Assistenzsystemen, die es sonst nur in der Oberklasse gibt: beispielsweise serienmäßig die radargestützte Kollisionswarnung COLLISION PREVENTION ASSIST und den Totwinkel-Assistenten oder optional das Insassenschutzsystem PRE-SAFE®. Mit Multimediasystemen und der Integration des iPhones in das Fahrzeug wird die neue A-Klasse für die Generation Facebook zu einem Zuhause auf Rädern. (Vgl. Always On)

 

Die neue A-Klasse ist ein echter Blickfang. Der kompakte Sportler ist das richtige Produkt zur richtigen Zeit – und behauptet sich im Markt bereits hervorragend.

  • »Würde man mit geschlossenen Augen in der neuen A-Klasse Platz nehmen – man käme beim Öffnen der Augen nie auf den Gedanken, in einem Fahrzeug der Kompaktklasse zu sitzen.«
    Jan Kaul, Designer Interieur A-Klasse, Sindelfingen

  • Sportsitze und »Cool Touch«-Oberflächen, das freistehende Display, eine formschöne Instrumententafel und Luftdüsen, die an Triebwerke eines Jets erinnern, prägen das jugendlich-sportive Interieur der A-Klasse.

  • Jetzt steigt die Vorfreude auf den nächsten Stern unter den Kompakten. Das avantgardistische Coupé mit vier Türen kommt im Frühjahr 2013 als Mercedes-Benz CLA auf den Markt.

»Würde man mit geschlossenen Augen in der neuen A-Klasse Platz nehmen – man käme beim Öffnen der Augen nie auf den Gedanken, in einem Fahrzeug der Kompaktklasse zu sitzen.« Jan Kaul, Designer Interieur A-Klasse, Sindelfingen

Das Beste oder nichts: Durch ihren einzigartigen emotionalen Auftritt gewinnt die A-Klasse schnell immer mehr Freunde und Anhänger. Vor allem begeistert der kleine Mercedes-Benz auch neue, junge Kunden. Den Wunsch nach sportlich-kultiviertem Fahrvergnügen erfüllen ein breites Motorenangebot, ein Fahrdynamikpaket sowie zwei Sportmodelle mit Top-Motorisierung. Das Fahrwerk der A-Klasse bringt maximale Agilität und das markentypische Sicherheitsgefühl souverän auf die Straße.

Wie jeder neue Mercedes-Benz definiert auch die A-Klasse in ihrem Segment neue technische Maßstäbe: Fahrspaß pur bei vorbildlicher Effizienz und Sicherheit. Mit bis zu 28% weniger Verbrauch, niedrigen Emissionswerten ab 92g CO2/km, dem klassenbesten cw-Wert ab 0,26 und dem Erfüllen der Abgasnorm EURO 6 bei allen Benzinern liefert die A-Klasse Bestwerte in puncto Umweltverträglichkeit. (Vgl. Innovation, Sicherheit und Umwelt)

>Ein so faszinierendes Auto macht seine eigene Konjunktur. Bereits vor Verkaufsstart kürten die Leser des Fachblatts Auto Bild die neue A-Klasse zum schönsten Auto Deutschlands, und auch die Markteinführung war überragend. Bei weiteren nationalen und internationalen Auszeichnungen setzte sich die A-Klasse überlegen an die Spitze; beim ADAC-Preis »Gelber Engel 2013« wurde sie zum Lieblingsauto der Deutschen gewählt. Um die enorme Nachfrage zu erfüllen, produziert das Mercedes-Benz Werk Rastatt mit 500 zusätzlichen Mitarbeitern in drei Schichten. Weitere Kapazitäten für die A-Klasse erschließt die Auftragsfertigung beim finnischen Produktionsspezialisten Valmet.