• 7.7 keyvisual asien amerika

Asien, Amerika - Horizonte öffnen.

Im dynamischen Automobilmarkt zeigt Daimler global Flagge. Perfekt aufgestellt, bauen wir unsere starke Position in den etablierten Märkten Amerika, Japan und Europa gezielt aus. Außerdem nutzen wir die herausragenden Perspektiven, die uns Brasilien, Russland, Indien und China als aufstrebende Zukunftsmärkte bieten. Neue Produktionskapazitäten, Kooperationen und lokale Marken sind unsere Motoren des Wachstums in den BRIC-Staaten. Wir bewegen weltweit mehr.

Asien

Erfolgreich unterwegs in den Wachstumsmärkten. Schon heute prägen die Fahrzeuge und lokalen Marken von Daimler das Stadtbild asiatischer Metropolen.

In den Fahrzeugmärkten der Schwellenländer stehen die Zeichen langfristig auf Wachstum – ein Potenzial, das Daimler auf dem Weg zur Spitze gezielt nutzen will. Unter den Märkten mit den größten Zuwachsraten spielen auch weiterhin die BRIC-Staaten Brasilien, Russland, Indien und China die wichtigste Rolle. Daneben gewinnen weitere Märkte aufstrebender junger Nationen an Bedeutung.

Singapur setzt auf Mercedes-Benz Citaro. In Singapur gehört der Mercedes-Stern künftig noch häufiger zum Straßenbild. Daimler Buses gewann erneut einen Großauftrag aus einer der wichtigsten Metropolen Asiens. Bis Ende 2015 werden insgesamt 450 Mercedes-Benz Citaro Stadtbusse aus dem EvoBus-Werk in Mannheim an die städtischen Verkehrsbetriebe von Singapur ausgeliefert. Die ersten 300 Citaro mit moderner BLUETEC-Technologie und fahrgastfreundlicher Niederflurbauweise machen seit Herbst 2012 die größte Busflotte im asiatischen Raum fit für die Zukunft.

  • »Für mich sagt der Markenname alles! ›Bharat‹ steht für meine Heimat Indien und ›Benz‹ für die aktuellen Technologien aus dem Hause Daimler.«
    Omprakash Singh, Head of Corporate Human Resources, Daimler India Commercial Vehicles Pvt. Ltd.

  • In Singapur setzen die Verkehrsbetriebe mit dem Mercedes-Benz Citaro auf den erfolgreichsten Stadtbus aller Zeiten – und die Fahrgäste in der Millionen-Metropole schätzen den besonderen Komfort der ersten Niederflurbusse Südostasiens überhaupt.

  • Daimler bringt mit der Marke BharatBenz hochwertige, zuverlässige und zugleich verbrauchsarme Lkw auf die Straßen Indiens – Vorzüge, die immer mehr Betreiber veranlassen, ihre Flotte mit den wirtschaftlichen BharatBenz Trucks auszubauen.

In Singapur setzen die Verkehrsbetriebe mit dem Mercedes-Benz Citaro auf den erfolgreichsten Stadtbus aller Zeiten – und die Fahrgäste in der Millionen-Metropole schätzen den besonderen Komfort der ersten Niederflurbusse Südostasiens überhaupt.

Durch die regionale Präsenz und das länderspezifische Know-how in allen Fahrzeugsparten ist Daimler bestens gerüstet für den Aufwärtstrend der neuen Märkte. So werden zum Beispiel die Geländewagen von Mercedes-Benz in Asien immer beliebter. Die M-Klasse wird daher zusätzlich zum Stammwerk in Tuscaloosa seit 2012 auch in Indien, Thailand und Indonesien für den lokalen Markt gefertigt, und die GL-Klasse wird ab Mitte 2013 in Indien und Indonesien endmontiert. Bereits seit Dezember 2011 läuft der kompakte Geländewagen GLK zusätzlich zur Fertigung in Bremen auch in Peking vom Band.

BharatBenz - The Brand Film

BharatBenz Lkw-Modelloffensive in Indien. Hochwertige und gleichzeitig wirtschaftliche Lkw werden in Indien stark nachgefragt. So startete in Chennai bereits kurz nach der erfolgreichen Markteinführung der BharatBenz Schwer-Lkw im Herbst 2012 auch die Produktion der mittelschweren Lkw. Damit erweitert die indische Nutzfahrzeugtochter von Daimler, Daimler India Commercial Vehicles (DICV), die Fahrzeugpalette um weitere Typen. DICV wird bis 2014 insgesamt 17 BharatBenz Lkw-Modelle auf den Markt bringen, die auf Plattformen von Daimler Trucks basieren und speziell für die Kundenanforderungen in Indien konzipiert sind.

 

Amerika

In den Kernmärkten die Präsenz gezielt weiter ausbauen. Auch auf klassischem Terrain erfüllt Daimler mit neuen Aktivitäten die steigenden Kundenansprüche nach automobiler Freiheit.

Fahrzeuge der Premiumklasse sind weltweit besonders begehrt. Diese Dynamik nutzt Daimler auch im traditionell wichtigen Automarkt Nordamerika sowie in den aufstrebenden Ländern Lateinamerikas. Durch die Modelloffensive, das breite Angebot an Fahrzeugen mit effizienten Verbrennungsmotoren und alternativen Antrieben sowie die erweiterten Produktionskapazitäten beflügeln die Fahrzeugmarken von Daimler den amerikanischen »Way of Life« auch in Zukunft.

  • Daimler Trucks North America (DTNA) ist im US-Markt mit dem neuen Freightliner Cascadia Evolution Vorreiter für sparsame und umweltfreundliche Trucks. In einer Verbrauchsfahrt über 2.400 Meilen lag der Kraftstoffverbrauch des neuen Schwer-Lkw um bis zu 7 % unter dem des aktuellen Modells.

  • Sowohl auf der Straße als auch in unwegsamem Gelände: Die neue GL-Klasse von Mercedes-Benz beweist mit ihrer vorbildlichen Sicherheitsausstattung, der exzellenten Fahrdynamik und dem hohen Fahrkomfort in allen SUV-Disziplinen Führungsqualität.

  • Ob als Reisemobil oder als Flottenfahrzeug: Der Sprinter nimmt in den USA weiter Fahrt auf. Der erfolgreiche Van wird unter den Marken Mercedes-Benz und Freightliner angeboten und überzeugt durch seine moderne Motorisierung und die niedrigen Verbrauchswerte.

Daimler Trucks North America (DTNA) ist im US-Markt mit dem neuen Freightliner Cascadia Evolution Vorreiter für sparsame und umweltfreundliche Trucks. In einer Verbrauchsfahrt über 2.400 Meilen lag der Kraftstoffverbrauch des neuen Schwer-Lkw um bis zu 7 % unter dem des aktuellen Modells.

Als Global Player kann Daimler weltweit auf die Wünsche der Kunden reagieren – und mit der Produktion vor Ort Bedeutung als Local Player gewinnen. Mit der Erweiterung des Werks in Tuscaloosa bringt Daimler das Fahrzeugportfolio künftig noch näher zu den nordamerikanischen Kunden. Ab 2015 werden bei Mercedes-Benz U.S. International (MBUSI) insgesamt fünf Pkw-Modelle vom Band laufen. Das Werk ist das Stammwerk für die Produktion der Mercedes-Benz SUV-Modelle M-, GL- und R-Klasse. Ab 2014 wird hier zudem die C-Klasse Limousine für den nordamerikanischen Markt gefertigt. Ein zusätzliches fünftes Modell folgt ab 2015. Damit baut Daimler die US-amerikanische Fertigungsbasis weiter aus und schafft rund 1.400 neue Arbeitsplätze.

Flottenerneuerung in Brasilien mit Mercedes-Benz Bussen. Brasiliens Metropolen rüsten sich mit neuen Busflotten für das erwartet hohe Verkehrsaufkommen zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 und zu den Olympischen Spielen 2016. Im Rahmen eines ersten Großauftrags liefert Daimler als Marktführer des brasilianischen Busmarkts insgesamt über 520 Stadtbusse und erwartet weitere Aufträge. 135 der Mercedes-Benz Busse mit umweltfreundlicher BlueTec-5-Technologie kommen in Fortaleza zum Einsatz. Rund 390 Mercedes-Benz Busfahrgestelle gehen an die Verkehrsbetriebe von Ribeirão Preto. Die Busse werden Teil einer modernen urbanen Infrastruktur, die zusätzliche Buslinien mit eigenen Trassen vorsieht.

Lokale Produktion des Mercedes-Benz Actros in Juiz de Fora. Um auf die steigende Nachfrage nach Nutzfahrzeugen in Brasilien schnell und flexibel regieren zu können, läuft der Mercedes-Benz Actros seit 2012 auch im Werk Juiz de Fora vom Band. Zusätzlich zu den Werken Wörth in Deutschland und Aksaray in der Türkei wird der erfolgreiche Schwer-Lkw nun auch in Brasilien hergestellt.