• 3.1 keyvisual mbc1

    Im Januar 2013 vorgestellt: Die kraftvoll-dynamische Formensprache macht das viertürige Coupé Mercedes-Benz CLA unverwechselbar.

  • 3.1 keyvisual mbc2

    Zukunftsweisende Technik und neues Design: Die umfassend modernisierte neue E-Klasse wird ab April 2013 an unsere Kunden ausgeliefert.

Zukunftsweisende Technik und neues Design: Die umfassend modernisierte neue E-Klasse wird ab April 2013 an unsere Kunden ausgeliefert.

Mercedes-Benz Cars

Das Jahr 2012 war für Mercedes-Benz Cars erneut ein Rekordjahr. Bei Absatz, Umsatz und Produktion erzielten wir neue Höchstwerte. Das EBIT erreichte mit 4,4 Mrd. € nicht das hohe Vorjahresniveau. Mit der sportlichen neuen A-Klasse haben wir im Kompaktwagensegment Akzente gesetzt. Weitere wichtige Modellneuheiten waren der neue SL, der CLS Shooting Brake sowie der neue GL. Der E 300 BlueTEC HYBRID, den wir unseren Kunden seit Juni 2012 anbieten, ist die sparsamste Luxuslimousine der Welt. Unsere Wachstumsstrategie Mercedes-Benz 2020 haben wir im Jahr 2012 um den zentralen Baustein »Fit for Leadership« erweitert.

4.01

Mercedes-Benz Cars
  2012 2011 12/11
€-Werte in Millionen     Veränd. in %
       
EBIT 4.389 5.192 -15
Umsatz 61.660 57.410 +7
Umsatzrendite (in %) 7,1 9,0 .
Sachinvestitionen 3.495 2.724 +28
Forschungs- und Entwicklungsleistungen 3.863 3.733 +3
davon aktiviert 1.125 1.051 +7
Produktion 1.455.650 1.392.083 +5
Absatz 1.451.569 1.381.416 +5
Beschäftigte (31.12.) 98.020 99.091 -1
 

4.02

Absatz Mercedes-Benz Cars
  2012 2011 12/11
in 1.000 Einheiten     Veränd. in %
       
Mercedes-Benz 1.346 1.279 +5
davon: A-/B-Klasse 231 192 +20
           C-/CLK-/SLK-Klasse 425 412 +3
           E-/CLS-Klasse 314 340 -8
           S-/CL-/SL-Klasse/SLR/SLS/Maybach 81 81 +0
           M-/R-/GLK-/GL-/G-Klasse 295 254 +16
smart 106 100 +6
Mercedes-Benz Cars 1.452 1.381 +5
davon: Westeuropa 631 625 +1
           davon: Deutschland 290 291 -0
           NAFTA 342 288 +19
           davon: USA 300 250 +20
           China 208 223 -7
           Japan 45 32 +37
 

Absatz und Umsatz auf Rekordniveau. Mercedes-Benz Cars mit den Marken Mercedes-Benz, Maybach und smart hat im Berichtsjahr 1.451.600 (i. V. 1.381.400) Fahrzeuge abgesetzt und damit seinen Wachstumskurs fortgesetzt. (Vgl. Tabelle 4.01) Auch der Umsatz konnte um 7 % auf einen neuen Höchststand von 61,7 Mrd. € gesteigert werden, obwohl sich im zweiten Halbjahr wesentliche Märkte abgeschwächt haben. Das EBIT erreichte mit 4,4 Mrd. € nicht das hohe Vorjahresniveau. Ausschlaggebend dafür waren insbesondere die umfangreichen Aufwendungen zur Erweiterung unserer Produktionskapazitäten, hohe Vorleistungen für neue Fahrzeuge und Technologien sowie das vor allem im zweiten Halbjahr schwierigere wirtschaftliche Umfeld.

Fit for Leadership. Damit wir unsere anspruchsvollen Wachstums- und Renditeziele auch unter weniger günstigen Rahmenbedingungen erreichen können, haben wir die Wachstumsstrategie Mercedes-Benz 2020 um den zentralen Baustein »Fit for Leadership« erweitert. In diesem Programm bündeln wir bestehende Effizienzmaßnahmen und ergänzen diese um weitere, neu abgeleitete Elemente. Kurzfristig geht es dabei vor allem um Maßnahmen zur Ergebnissicherung. Besonders wichtig ist allerdings die langfristige Komponente, die die Optimierung unserer Entwicklungs-, Produktions- und Vertriebsstrukturen beinhaltet. Ein Beispiel hierfür ist die Neuordnung unseres Geschäfts in China. Dort haben wir die bisherigen beiden Vertriebsgesellschaften in einer einzigen, deutlich effizienteren Vertriebsorganisation zusammengeführt und damit die Voraussetzungen für weiteres Wachstum geschaffen. Insgesamt wollen wir mit »Fit for Leadership« bis zum Jahresende 2014 eine nachhaltige Verbesserung der Kostenstrukturen um rund 2 Mrd. € realisieren.

Mercedes-Benz weiter auf Wachstumskurs. Im Jahr 2012 haben wir mit 1.345.800 (i. V. 1.279.100) abgesetzten Pkw der Marke Mercedes-Benz eine neue Bestmarke erzielt und unsere Position in wichtigen Märkten verbessert. (Vgl. Tabelle 4.02) Die Limousinen der S-Klasse, die M-Klasse sowie der CLS, der SLK und das C-Klasse Coupé sind in ihren jeweiligen Marktsegmenten weltweit führend.

Aufgrund unserer neuen und attraktiven Geländewagen stieg der Absatz im SUV-Segment um 16 % auf 295.400 Fahrzeuge. Besonders deutlich waren die Zuwächse bei der M-Klasse (+34 %) und dem modellgepflegten GLK (+14 %). Mit 80.700 verkauften Fahrzeugen waren wir im S-Klasse Segment weiterhin sehr erfolgreich, und im C-Klasse Segment konnten wir den Absatz um 3 % auf 425.000 Einheiten steigern. Lebenszyklusbedingt ging der Absatz im E-Klasse Segment auf 313.600 Fahrzeuge zurück (-8 %). Trotz des Modellwechsels bei der A-Klasse im September 2012 konnten wir den Absatz im Kompaktwagensegment um 20 % auf 231.100 Fahrzeuge steigern. Hierzu haben vor allem die hohen Verkaufszahlen der B-Klasse beigetragen (+57 % auf 150.200 Fahrzeuge). Die Markteinführung der neuen A-Klasse verlief äußerst erfolgreich: Beim Verkaufsstart im September 2012 lagen mehr als 70.000 Bestellungen vor.

Trotz eines insgesamt schwierigen Marktumfelds konnten wir den Absatz in zahlreichen Märkten steigern. (Vgl. Tabelle 4.02) In Deutschland hat Mercedes-Benz mit 261.100 (i. V. 262.300) ausgelieferten Fahrzeugen seine Position als erfolgreichste Premiummarke behauptet. Dabei sorgten vor allem die B-Klasse, die M-Klasse, der modellgepflegte GLK und ab dem vierten Quartal auch die neue A-Klasse für positive Impulse. In Westeuropa (ohne Deutschland) konnten wir unsere Marktposition in nahezu allen Märkten verbessern. Insgesamt übertraf der Absatz mit 300.100 Fahrzeugen trotz der schwierigen Marktsituation in den südeuropäischen Ländern das Vorjahresniveau um nahezu 5 %. In den USA haben wir mit 289.300 Fahrzeugen (+17 %) einen neuen Absatzrekord erzielt. Ausschlaggebend dafür war vor allem der Erfolg unserer neuen Geländewagen. In China stiegen die Verkäufe an die Endkunden um 1 % auf den neuen Rekordwert von 196.200 Fahrzeugen. Ab dem dritten Quartal sorgte hier die Einführung der neuen B-Klasse für Absatzimpulse. Zur Optimierung der Lagerbestände bei den chinesischen Vertriebspartnern haben wir gleichzeitig den Konzernabsatz – das sind die Auslieferungen an unser Händlernetz – um 9 % reduziert. Besonders dynamisch entwickelte sich der Absatz von Mercedes-Benz Pkw in Japan (+37 %), Russland (+27 %), Mexiko (+27 %), der Schweiz (+23 %) und in Großbritannien (+20 %).

Der Pulsschlag einer neuen Generation. Im Mittelpunkt des Messeauftritts von Mercedes-Benz auf dem Genfer Automobilsalon stand im März 2012 die Weltpremiere der neuen A-Klasse. Mit ihr haben wir im Kompaktwagensegment ein neues Kapitel aufgeschlagen: Die A-Klasse ist ausgesprochen emotional im Design, dynamisch mit neuen Motoren und hocheffizient mit Emissionswerten ab 92 g CO2/km. Insgesamt ist der Verbrauch um bis zu 28 % niedriger als beim Vorgängermodell, und das bei deutlich gestiegener Leistung. Gleichzeitig unterstreicht die neue A-Klasse, dass Sicherheit bei Mercedes-Benz keine Preisfrage ist – unter anderem ist das radargestützte Assistenzsystem COLLISION PREVENTION ASSIST serienmäßig an Bord. Mit der nahtlosen Integration des iPhone® überzeugt Mercedes-Benz gerade auch jüngere Kunden.

CLS Shooting Brake: Sportwagen mit Laderaum. Mit dem völlig neuen CLS Shooting Brake, der im Oktober 2012 an die ersten Kunden ausgeliefert wurde, setzt Mercedes-Benz einen weiteren Glanzpunkt in der Linie innovativer Luxusfahrzeuge. Der Fünftürer ist in seinen Proportionen eindeutig Coupé, bietet aber mit dem bis zum Heck durchgezogenen Dach beachtliche neue Möglichkeiten. Als Sportwagen mit fünf Sitzplätzen und einer großen Heckklappe ist er ein bislang einzigartiges Angebot für Menschen, die weder auf Sportlichkeit noch auf Laderaum verzichten möchten.

Weitere Modellneuheiten 2012. Bereits Anfang des Jahres feierte der komplett neu entwickelte SL seine Weltpremiere in Detroit. Er ist fast vollständig aus Aluminium gefertigt und wiegt bis zu 140 Kilogramm weniger als der Vorgänger. Die neuen BlueDIRECT-Motoren sind leistungsstärker und gleichzeitig um bis zu 30 % sparsamer als die Motoren der Vorgängergeneration.

Bei den Geländewagen haben wir unser Produktangebot mit den neuen Generationen des kompakten GLK und der G-Klasse sowie mit dem neuen GL aufgewertet. Mit ihrem neuen Design, einem gehobenen Ausstattungsniveau, wegweisenden Assistenzsystemen und den ebenso effizienten wie agilen Triebwerken unterstreichen diese Fahrzeuge den Führungsanspruch von Mercedes-Benz im Segment der Geländewagen.

Der E 300 BlueTEC HYBRID, den wir unseren Kunden seit Juni 2012 anbieten, ist die sparsamste Luxuslimousine der Welt. Sein modulares Hybridkonzept mit Lithium-Ionen-Batterie überzeugt durch seine Fahrleistungen und Verbrauchswerte von 4,1 l Diesel/100 km (107 g CO2/km). Vgl. Innovation, Sicherheit und Umwelt

Zu den Neuheiten des Jahres 2012 zählen auch zwei besonders umweltfreundliche Varianten der neuen B-Klasse: das Concept B-Class Electric Drive mit batterieelektrischem Antrieb und der Mercedes-Benz B 200 Natural Gas Drive mit Erdgasantrieb. Vgl. Innovation, Sicherheit und Umwelt

Bei der Auto China präsentierte Mercedes-Benz im April 2012 eine viertürige Coupé-Studie in avangardistischem Design. Das neue CLA Coupé, das wir im Januar 2013 in Detroit vorgestellt haben, übernimmt das Design des Konzeptfahrzeugs Concept Style Coupé und überträgt es nahtlos in die Serie. Vgl. A wie Angriff

Mercedes-Benz CLA

Start für den neuen smart fortwo electric drive. Im Juni 2012 ging die neue Generation des smart fortwo electric drive an den Start. Der Elektrosmart beschleunigt in 4,8 Sekunden von 0 auf 60 Stundenkilometer und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 125 km/h. Die leistungsstarke Lithium-Ionen-Batterie ermöglicht eine Reichweite von 145 Kilometern. Ein neues Vertriebsmodell macht den Einstieg in die Elektromobilität besonders interessant: Im sale&care-Modell kann man das Fahrzeug zu einem sehr attraktiven Preis kaufen, finanzieren oder leasen, und die Batterie kann für eine monatliche Gebühr gemietet werden. Seit dem Marktstart stellt Daimler über eine neue Windkraftanlage vollständig regenerativ erzeugten Strom zur Verfügung. Damit stellen wir sicher, dass die in Deutschland verkauften, neuen smart fortwo electric drive komplett CO2-neutral fahren können.

Bereits seit Juli 2012 wird das smart ebike an unsere Kundschaft ausgeliefert. Mit seinem unkonventionellen Design und dem besonders effizienten und leistungsfähigen Antriebspaket nimmt das smart ebike im Wettbewerb eine Ausnahmestellung ein. Ab dem Jahr 2014 wird smart mit dem scooter sein urbanes Konzept zur Elektromobilität erweitern.

Insgesamt haben wir im Berichtsjahr 105.700 smart fortwo abgesetzt und damit das Vorjahresniveau um 6 % übertroffen. Besonders erfolgreich waren wir in den USA sowie in Kanada, Japan und China.

AMG – Spitzentechnologie und Faszination.Eindrucksvolle Erfolge im Motorsport und ein einzigartiges Angebot an Hochleistungsfahrzeugen unterstreichen das Image von AMG als erfolgreiche Performance-Marke von Mercedes-Benz. Das AMG Markenversprechen »Driving Performance« steht für Spitzentechnologie und die pure Faszination am Fahren seit 45 Jahren. Der Supersportwagen SLS AMG beweist als erstes von Mercedes-AMG eigenständig entwickeltes Fahrzeug eindrucksvoll die Kompetenz und Leidenschaft am Unternehmenssitz Affalterbach. Auf den aufsehenerregenden Flügeltürer folgten der offene SLS AMG Roadster, zwei GT-Versionen des Supersportwagens sowie der Kundensport-Rennwagen SLS AMG GT3.
Mit dem SLS AMG Coupé Black Series, der supersportlichen High-End-Version des Flügeltürers, setzte AMG die beinahe schon legendäre Black-Series-Reihe im Herbst 2012 fort. Im Jahr 2013 wird der SLS AMG Coupé Electric Drive eingeführt: Der faszinierende Supersportwagen mit Elektroantrieb ist die exklusivste und dynamischste Art, ein Automobil mit Elektroantrieb zu fahren. Darüber hinaus wird AMG mit dem A 45 AMG im Jahr 2013 auch in die Kompaktklasse einsteigen, und weitere AMG High-Performance-Kompaktwagen stehen bereits in den Startlöchern.

Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive

Kontinuierlicher Ausbau des Produktionsnetzwerks. Aufgrund der hohen Nachfrage waren die Produktionswerke von Mercedes-Benz auch im Jahr 2012 sehr gut ausgelastet. Um alle Kundenwünsche zu erfüllen, wurden zahlreiche Sonderschichten gefahren und Ferien verkürzt. So gelang es, mit über 1,35 Mio. Autos mehr Mercedes-Benz Fahrzeuge zu produzieren als jemals zuvor.

Wichtige Produktanläufe wie die neue A-Klasse oder der SL wurden in Top-Qualität gemeistert. Eine besondere Auszeichnung ging an die Werke in Sindelfingen und East London: Sie wurden mit dem renommierten J.D. Power Silver Plant Quality Award prämiert. Wichtigster Meilenstein des Jahres 2012 war die Eröffnung unseres neuen Mercedes-Benz Werks in Ungarn, das seitdem mit dem Werk Rastatt einen Produktionsverbund für die neue Mercedes-Benz Kompaktwagengeneration bildet: Im Werk Kecskemét, für das insgesamt 800 Mio. € investiert wurden und das mittlerweile mehr als 3.000 Mitarbeiter beschäftigt, laufen seit der Eröffnung im März 2012 die B-Klasse und seit Januar 2013 das neue viertürige, kompakte Coupé CLA vom Band. Mit dem Produktionsverbund für die neuen Kompaktfahrzeuge erhöhen wir unsere Flexibilität erheblich.

Über die substanziellen Investitionen in Deutschland hinausgehend bauen wir auch die internationalen Produktionsstandorte gezielt aus, um vor allem in den Wachstumsregionen noch stärker markt- und kundennah zu produzieren. So investieren wir etwa in China gemeinsam mit unserem Partner BAIC über mehrere Jahre insgesamt rund 2 Mrd. € in die Erweiterung der lokalen Pkw-Fertigung am Standort Peking. Zuletzt haben wir im September den Grundstein für die Kompaktwagenproduktion gelegt. Weit vorangeschritten ist bereits der Aufbau eines neuen Motorenwerks für Vierzylinder-Ottomotoren, das 2013 die Produktion aufnehmen wird.

Zusätzlich zum systematischen Ausbau des Produktionsnetzwerkes wird auch die Produktivität der bestehenden Standorte kontinuierlich gesteigert. So schaffen wir auch in der Produktion die Voraussetzungen dafür, dass wir die Ziele unserer Wachstumsstrategie Mercedes-Benz 2020 erreichen können.

CO2-Ausstoß weiter gesenkt. Mit unseren neuen und sparsamen Motoren und besonders verbrauchsgünstigen Modellvarianten konnten wir den durchschnittlichen CO2-Ausstoß der von uns in der Europäischen Union verkauften Pkw im Berichtsjahr nochmals deutlich von 150 g/km auf 140 g/km verringern. Damit erreichten wir im Jahr 2012 wiederholt eine überdurchschnittliche Senkung des CO2-Ausstoßes unserer Fahrzeugflotte, und gleichzeitig unterschreiten wir die EU-Zielvorgaben für dieses Jahr. Insbesondere auch die neuen Modelle der A- und B-Klasse haben hierzu beigetragen. Bis zum Jahr 2016 wollen wir die durchschnittlichen CO2-Emissionen unserer Neuwagenflotte in der Europäischen Union auf 125 g/km senken. Vgl. Forschung und Entwicklung, Umweltschutz und Gesellschaftliche Verantwortung

Intelligent Drive. Dieser Begriff steht bei Mercedces-Benz für eine neue Dimension des Autofahrens. Intelligente Assistenzsysteme der Zukunft analysieren komplexe Situationen und erkennen dank verbesserter Umfeldsensorik Gefahrenpotenzial im Straßenverkehr noch besser als heute. Die neue S-Klasse wird mit einer Vielzahl neuer Systeme das Autofahren noch komfortabler und noch sicherer machen. Bereits in der neuen E-Klasse werden einige dieser Innovationen realisiert. Vgl. A wie Assistenzsysteme und Innovation, Sicherheit und Umwelt

Zahlreiche Auszeichnungen für Mercedes-Benz Pkw. Zahlreiche internationale Designpreise wie der renommierte »red dot award: product design« belegen, dass wir unsere Kunden mit dem richtungweisenden Design unserer Fahrzeuge und der für Mercedes-Benz typischen kultivierten Sportlichkeit auch im Jahr 2012 begeistern konnten.

So belegte Mercedes-Benz in der ADAC AutomarxX-Studie die Spitzenposition als stärkste Automarke Deutschlands, und die A-Klasse ist beim ADAC-Preis »Gelber Engel 2013« zum »Lieblingsauto der Deutschen« gewählt worden. Im Rahmen der in Deutschland durchgeführten »Vehicle Ownership Satisfaction Study« des Marktforschungsinstituts J.D. Power erhielten die A-Klasse, die C-Klasse und die E-Klasse von Mercedes-Benz jeweils die Bestnoten in ihrem Segment, und unter den Automobilmarken erreichte Mercedes-Benz ebenfalls Platz 1. Im Auto-Umwelt-Ranking des Instituts »Ökotrend« waren der Mercedes-Benz S 250 CDI BlueEFFICIENCY und der ML 250 BlueTEC 4MATIC jeweils die umweltfreundlichsten Fahrzeuge ihrer Klasse. Darüber hinaus wählten die Leser von »Auto-Bild« die neue A-Klasse beim Auto-Bild Design Award zum schönsten Auto Deutschlands. Außerdem erhielt Mercedes-Benz die Quality Trophy 2012. Diesen Preis vergeben die »Auto Zeitung« und die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) gemeinsam für die beste Qualität und Zuverlässigkeit. Die Basis für diese hochkarätige Auszeichnung bilden die Ergebnisse von rund acht Millionen Hauptuntersuchungen der GTÜ, die Erkenntnisse aus dem Qualitäts- und Service-Report der »Auto Zeitung« sowie die Leserstimmen, die ihre eigenen praktischen Erfahrungen widerspiegeln.

Bestnoten wurden auch für unseren Service vergeben: Im Werkstättentest von »auto motor und sport« überzeugten sämtliche getesteten Mercedes-Benz Niederlassungen und Vertragspartner mit einer sehr guten Servicequalität, und beim Werkstatttest des ADAC schlossen alle getesteten Mercedes-Benz Betriebe mit der Bewertung »sehr gut« ab.

Jüngere Kundengruppen im Fokus. Mit einer umfassenden Produkt- und Kommunikationsoffensive haben wir im Jahr 2012 die Erfolgsgeschichte der Marke Mercedes-Benz fortgeschrieben und die Faszinationskraft des Sterns weiter gesteigert. Die konzeptionelle Klammer für unsere Aktivitäten war dabei einmal mehr der Marken-Claim »Das Beste oder Nichts«. Neue Modelle wie der einzigartige CLS Shooting Brake und vor allem auch die progressive neue A-Klasse öffnen die Marke Mercedes-Benz für neue Zielgruppen. Auch in der Kommunikation und im Marketing sind wir deshalb neue Wege gegangen. Zusätzlich zu den bestehenden Kunden der Marke Mercedes-Benz, die auch in der neuen A-Klasse die traditionellen Markenwerte wie Premiumqualität, Sicherheit und Langlebigkeit wiederfinden, sprechen wir mit der neuen A-Klasse ganz bewusst moderne und jüngere Zielgruppen an, die auf ein sportliches Design und die Integration digitaler Medien im Automobil besonderen Wert legen. (Vgl. A wie Angriff und A wie Always on) Mit Blick auf diese Kundengruppen haben wir unsere Kampagnen expressiv und modern gestaltet. Ein Schwerpunkt der Kommunikation liegt dabei auf den innovativen digitalen Medien und sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter.