Investitionen

Um unsere anspruchsvollen Wachstumsziele zu erreichen, werden wir unser Produktangebot in den kommenden Jahren gezielt erweitern sowie zusätzliche Produktions- und Vertriebskapazitäten aufbauen. Gleichzeitig wollen wir sicherstellen, dass wir den tief greifenden technologischen Wandel in der Automobilbranche federführend mitgestalten können. Hierzu werden wir in den Jahren 2013 und 2014 insgesamt rund 10,2 Mrd. € in Sachanlagen investieren. (Vgl. Abbildung 3.47 und Tabelle 3.48) Das bereits sehr hohe Niveau der beiden vorausgegangenen Jahre werden wir damit nochmals um 1,2 Mrd. € übertreffen. Über die Sachinvestitionen hinausgehend bauen wir unsere Position in den Schwellenländern über zielgerichtete Finanzinvestitionen in Gemeinschaftsunternehmen und Beteiligungen aus. Darunter fallen beispielsweise auch unsere Joint Ventures mit BAIC und Foton in China oder die Engine Holding mit Rolls-Royce.

Daimler GB2012 Sachinvestitionen 2013 2014

3.48

Sachinvestitionen
  Ist 2011 Ist 2012 2013-2014
in Milliarden €      
       
Daimler-Konzern 4,2 4,8 10,2
Mercedes-Benz Cars 2,7 3,5 7,3
Daimler Trucks 1,2 1,0 2,0
Mercedes-Benz Vans 0,1 0,2 0,7
Daimler Buses 0,1 0,1 0,2
Daimler Financial Services 0,02 0,02 0,03

Im Geschäftsfeld Mercedes-Benz Cars liegt der Schwerpunkt der Sachinvestitionen auf der Erneuerung und Erweiterung unseres Produktangebots. Zu den wichtigsten Projekten zählen hier die Erweiterung unseres Modellangebots im A-/B-Klasse Segment, die Vorbereitungen für die neue S-Klasse im Werk Sindelfingen und die neue C-Klasse Familie. Umfangreiche Mittel sind auch für die Modernisierung und Erweiterung der Motoren- und Getriebeproduktion in Untertürkheim sowie den Ausbau unserer Produktionskapazitäten in den USA vorgesehen. Nach den hohen Investitionen im zurückliegenden Jahr wird Daimler Trucks in den kommenden Jahren vor allem in Folgegenerationen für die bestehenden Produkte und in neue globale Komponentenprojekte investieren. Bei Mercedes-Benz Vans stehen die Weiterentwicklung der bestehenden Modellpalette sowie der Ausbau der Vertriebs- und Serviceorganisation außerhalb Westeuropas, insbesondere in den USA, in Russland, Lateinamerika und China, im Vordergrund. Wichtige Projekte bei Daimler Buses sind Vorleistungen für neue Modellvarianten, künftige Abgastechnologien und alternative Antriebe.